505281923004119
 

Erfolgreiche App Vermarktung: Die richtige Namenswahl entscheidet!

Erfolgreiche App Vermarktung: Die richtige Namenswahl

Erfolgreiche App Vermarktung: Die richtige Namenswahl entscheidet!

Neben einer professionellen App Entwicklung beeinflusst auch die richtige Namensauswahl das Store Ranking und damit den Vermarktungserfolg einer App. Der Erfolg hängt entscheidend davon ab, ob die App im Store gesehen und wiedererkannt wird. Wie findet man jedoch den passenden Namen, der den richtigen Kundenkreis anspricht und gleichzeitig unverwechselbar ist? Wir verraten Ihnen die optimale Methode für den Entscheidungsprozess.

Die Namensfindung ist ein Prozess

Erfolgreiche App Vermarktung: Die richtige Namenswahl

Die Auswahl eines passenden App Namens ist immer eine Teamleistung.

Die Namensfindung für eine App ist ein Prozess. Um diesen zu einem Erfolg werden zu lassen, ist es ratsam, folgende Regeln zu beachten:

Zielsetzung definieren

Setzen Sie eine kurze Stichwortliste auf, die die Zielgruppe definiert und die wichtigsten Kriterien für den Namen festlegt.

Mehr Köpfe – mehr Ideen

Stellen Sie ein Team von Menschen zusammen, die ihre Ideen bei der Namensfindung für die App einbringen können. Hilfreich kann dabei jeder sein, insbesondere aber Vertreter der anvisierten Zielgruppe.

Kurz & prägnant

Es sind kurze und prägnante Namen, die am leichtesten in Erinnerung bleiben. Die optimale Länge besteht aus lediglich zwei Silben und etwa sechs Buchstaben.

Einfach & leicht auszusprechen

Hat man einen Namen schon einmal gehört, ist es leichter, sich an ihn zu erinnern. Deshalb ist es wichtig, einfache, leicht auszusprechende Namen zu wählen. Sich wiederholende oder sich reimende Buchstabenkombinationen sind vorteilhaft.

Bezug des Namens zum Inhalt

Es ist sehr hilfreich, wenn der Name bereits einen Aufschluss über die Funktion der App bietet. Dies gilt insbesondere dann, wenn die App für Geschäftskunden konzipiert ist. Denn diese Zielgruppe hat üblicherweise wenig Zeit, sich längere Beschreibungen durchzulesen.

URL sichern

Wird die App ein Erfolg, werden die Nutzer danach nicht nur im App Store, sondern auch im gesamten Web suchen. Deshalb ist es wichtig, sicherzustellen, dass die URL mit dem geplanten App-Namen verfügbar ist, um Kunden einen einfachen Zugang zu Ihrer App zu ermöglichen.

Stolpersteine, die es zu vermeiden gilt

Dies sollten Sie bei der Namenswahl für eine App vermeiden:

Sonderzeichen

Der Name sollte nur aus Buchstaben und gegebenenfalls noch Zahlen bestehen. Alle weiteren Zeichen machen es dem Kunden schwer, die App über die Suchfunktion im Store zu finden. Ist die App nur mit großen Aufwand zu bekommen, verringert dies die Downloadzahlen.

Ähnlichkeit mit anderen Namen

Um Urheberrechtsverletzungen aus dem Weg zu gehen, ist es wichtig, alle Namen zu vermeiden, die beliebten – oder womöglich sogar vergleichbaren – Apps auf dem Markt ähnlich sind.

Eile

Es ist ratsam, sich für die Namensauswahl Zeit zu lassen und das Ergebnis vor der endgültigen Entscheidung an Menschen zu testen, die nicht am Prozess der Namensfindung beteiligt waren. Über solche Tests können Sie wichtige Einblicke in unerwünschte Assoziationen bekommen, die die Zielgruppe eventuell mit dem Namen hat.

Befolgen Sie die oben genannten Ratschläge, kommen Sie Ihrem Ziel, Ihre App zu einer Brand werden zu lassen, ein gutes Stück näher!

 

P&M App Agentur Hamburg – Mehr Infos

KONTAKT

Ja, ich habe die Datenschutzerklärung zur Kenntnis genommen und erteile die Einwilligung in die Erhebung und Nutzung meiner vorstehend eingegebenen Daten.


P&M Agentur – Softwareentwicklung & IT Consulting