Gute Startseiten gestalten für Websites & Online Shops

Gute Startseiten gestalten Blog Guide P&M Agentur Software + Consulting Digitalagentur

Gute Startseiten gestalten für Websites & Online Shops

Gute Startseiten gestalten Blog Guide P&M Agentur Software + Consulting Digitalagentur

Die Startseite ist DAS Aushängeschild einer jeden Website, gleich ob Portal, Blog oder Online-Shop und in der Regel damit auch die am häufigsten aufgerufene Seite. Diese spezielle Seite einer Homepage ist gleichzeitig Eingangstür, Aushängeschild, Visitenkarte, Werbeflyer und mehr in einem und muss daher mehr Funktionen als jede andere Seite erfüllen.
Wie Sie gute Startseiten gestalten und was Sie dabei beachten sollten, zeigen wir in diesem Artikel!

Was ist eine Startseite?

Die Startseite wird zum Teil auch Homepage, Frontpage oder Main genannt und beschreibt die Seite, welche sich beim Aufruf einer Domain öffnet., z.B. “https://www.pmagentur.com”. In der Regel ist die Startseite die einzige Seite einer Homepage, die ohne “eigene” URL auskommt und direkt unter dem Domainnamen aufrufbar ist.
Vereinzelt gibt es Startseiten, die über eine Weiterleitung unter einer eigenen URL ausgegeben werden. Einige gängige Beispiele:

  • www.domain.de => www.domain.de/startseite.html
  • www.domain.de => www.domain.de/main.php
  • www.domain.de => www.domain.de/index.htm

Dieses Modell ist allerdings veraltet und wirkt auf Besucher fahrlässig und unprofessionell. Wir raten deshalb dringend davon ab, zumal es aus technischer Sicht eigentlich keinen Grund für ein solches Vorgehen gibt.

In diesem Artikel zeigen wir auf, welche Themen und Punkte Sie besonders berücksichtigen sollten, um mit Ihrer Startseite den Besuchern einen guten Einstieg zu ermöglichen. Gute Startseiten zu gestalten und technisch einwandfrei umzusetzen ist eine nicht zu unterschätzende Aufgabe, die viel Erfahrung und Zeit erfordert und gerade bei kommerziellen Websites nicht unterschätzt werden sollte.

P&M hat langjährige, erfolgreiche Erfahrung in der Optimierung von Startseiten. Wir beraten Sie gerne telefonisch unter 040 – 361961-02 oder per E-Mail an kontakt@pmagentur.com. Wir freuen uns auf Sie!

 

Warum ist eine gute Startseite wichtig?

Eine moderne Startseite ist eine virtuelle Eingangstür. Nutzer sehen sie und treffen innerhalb von Sekunden die Entscheidung, ob sie eine Website attraktiv, informativ und vertrauenswürdig finden. Die Startseite muss also auf den ersten Blick überzeugen und zur Nutzung einladen.
Durch moderne Suchmaschinenoptimierung (SEO) landen viele Nutzer gar nicht zuerst auf der Startseite, sondern direkt auf einer Unterseite, die ihrer Suchintention entspricht. Doch der zweite Klick führt sie in der Regel trotzdem auf die Startseite. Es ist also ein reines Gerücht, dass Startseiten durch SEO an Bedeutung verlieren. Die optimale Gestaltung der Startseite spielt also nach wie vor eine zentrale Rolle und sollte keinesfalls vernachlässigt werden.

 

Diese Aufgaben muss eine gute Startseite erfüllen

Das Wichtigste zuerst: Identität & Mission

Es klingt simpel, wird aber gerade deshalb oft vernachlässigt: Gute Startseiten müssen auf den ersten Blick zeigen, welche Organisation oder Marke dahinter steht und welche Produkte, Informationen oder Dienstleistungen angeboten werden. Bekannte Marken (Brands) können allein mit ihrem Logo überzeugen, die meisten Betreiber sollten aber eine kurze Erklärung hinzufügen.

Der Nutzer möchte wissen, wer die Website zu welchem Zweck betreibt.

 

Einen Überblick über Inhalte und Ausmaß geben

Auf einer guten Startseite sollten die wichtigsten Angebote schnell erkennbar sein. Bei einem Online Shop sind das die zentralen Produktkategorien, bei einer Firmenseite das Angebot der Firma. Darüber hinaus muss klar werden, in welchen Dimensionen sich der Inhalt der Website bewegt: Hat der Online Shop ein sehr spezialisiertes Angebot oder gibt es hier eine breite Produktpalette mit vielen Varianten? Handelt es sich bei der Website lediglich um eine knappe Präsentation wichtiger Informationen, oder sollen Nutzer aktiv mit der Seite interagieren, also Bewerten, Kommentieren oder Dateien hochladen?

Der Nutzer möchte abschätzen können, ob er sein Bedürfnis hier erfüllen kann.

 

Seriosität darstellen & Vertrauen aufbauen

Das Internet ist unendlich groß und leider werden viele Websites nicht ordentlich gepflegt oder sogar mit bösen Absichten betrieben. Nutzer meiden solche Seiten und suchen deshalb automatisch nach Warnzeichen bzw. umgekehrt nach Kennzeichen für Vertrauenswürdigkeit (Stichwort: Trust). Beim Design einer Startseite sollten die folgenden Punkte deshalb besonders beachtet werden:

Zu vermeidende WarnzeichenPositive Kennzeichen
  • Pop-Ups
  • “blinkende” Elemente
  • Fremdwerbung auf der Startseite
  • unseriöse Versprechen
  • inhaltliche Überladung
  • veraltetes Design
  • Unklare Verantwortlichkeit
  • Direkte Weiterleitung auf eine andere Domain
  • Vertrauenswürdige Logos
  • Verbindung zu bekannten Marken oder Organisationen
  • Gütesiegel, Zertifikate, Bewertungen
  • Hochwertige Funktionalität
  • Modernes Design
  • Klare Verantwortlichkeit

 

Die Zielgruppe mit Design & Inhalt abholen

Eine Gute Startseite mit einer klaren Ansprache, die das Angebot übersichtlich darstellt und Vertrauen erweckt ist schon die halbe Miete. Um wirklich erfolgreich zu sein, muss die Startseite aber noch mehr können: Die Zielgruppe muss mit Design und Inhalt der ganzen Website direkt abgeholt werden. Idealerweise fühlt der Nutzer sich von den Betreibern der Website in seinen konkreten Bedürfnissen und Vorstellungen verstanden und hat das Gefühl, es mit Leuten zu tun zu haben, die ihm in irgendeiner Art und Weise gleichen oder aber zumindest sein Bedürfnis professionell erfüllen werden.

Eine gute Startseite sollte bei der Zielgruppe Sympathie wecken.

 

USP & Call to Action auf der Startseite

Zu guter Letzt sollte eine gute Startseite Inhalte nicht nur anbieten, sondern auch zur Nutzung einladen bzw. das Angebot grundsätzlich schmackhaft machen. Die Formulierung des Call-to-Action (CTA) darf nicht zu aufdringlich ausfallen und kann sogar sehr zurückhaltend formuliert werden, sie sollte aber nicht gänzlich fehlen.
Wirklich überzeugend fällt ein CTA immer dann aus, wenn gleichzeitig ein Alleinstellungsmerkmal (USP) präsentiert wird. Statt “Jetzt Blog lesen!” also besser “Lesen Sie jetzt in Deutschlands ältestem Marketing-Blog!”. Denn eins sollte man nie vergessen: Das Internet ist geradezu überfüllt mit Angeboten und für fast jede Leistung gibt es einen alternativen Anbieter. Nutzer wollen also wissen, was einen Anbieter einzigartig macht, um ihre Wahl zu treffen.

Eine gute Startseite macht dem Nutzer das Angebot schmackhaft.

 

Diese Elemente gehören auf eine gute Startseite

Jede Startseite ist ein bisschen anders, doch es gibt zentrale Elemente die auf guten Startseiten nicht fehlen dürfen. Fehlen solche Elemente, erweckt das beim Nutzer Zweifel an der Professionalität bzw. der Vertrauenswürdigkeit des Anbieters.

  • Logo: Nutzer suchen automatisch oben auf der Website nach einem Logo.
  • Suchfeld: Zumindest auf Informationsseiten und bei Online Shops muss ein Suchfeld integriert sein. Oftmals besuchen Nutzer nur deshalb die Startseite, um schnell und einfach zu einem Suchfeld zu gelangen.
  • Navigation: Eine Startseite muss als Ausgangspunkt für die Navigation auf der gesamten Website funktionieren. Nutzer müssen intuitiv erkennen können, wo sie welche Informationen finden.
  • Trust: Referenzen, Zertifikate, Gütesiegel oder Kundenbewertungen sollten unbedingt auf der Startseite platziert oder zumindest zugänglich gemacht werden. Bei sehr bekannten und vertrauenswürdigen Marken reicht allerdings das eigene Logo.
  • Aktuelles: Wenn es regelmäßig News oder neue Produkte auf der Website gibt, sollte auf der Startseite darauf hingewiesen werden. Das vermittelt das Gefühl, dass die Website lebendig ist und von einem aktiven Betreiber gepflegt wird. Außerdem gibt es so für wiederkehrende Besucher immer wieder etwas zu entdecken.
  • Kontaktdaten bzw. Impressum: Fehlt ein klarer Ansprechpartner wirkt eine Website sofort unseriös.

 

Diese Elemente gehören nicht auf die Startseite

Es gibt auch Elemente, die auf keinen Fall auf die Startseite gehören und den guten ersten Eindruck schnell zerstören.

  • Eine Ansprache mit “Herzlich Willkommen!”: Vor 10 Jahren war das vielleicht noch okay, heute allerdings wirkt es vollkommen veraltet und unprofessionell.
  • Lange Texte – egal welcher Art: Kaum ein Nutzer möchte auf einer Startseite viel Zeit verbringen. Komplexe Inhalte und ausschweifende Erklärungen sollten deshalb zumindest nicht oben auf der Startseite platziert werden.
  • Mehrere Videos oder bewegte Elemente: Eine Startseite ist kein Wimmelbild und sollte beim Ansehen nicht verwirren. Ein einziges Video oder bewegtes Element kann ein sinnvolles Feature sein – zu viel schreckt jedoch nur ab und zerstört das Design der Startseite.
  • Unwichtige Informationen: Alles, was den Fokus zerstreut gehört nicht auf die Startseite bzw. sollte höchstens im Footer eingeblendet werden.

 

Priorisierung: Above the fold

Wie bei jeder Website, kommt auch bei einer guten Startseite das Wichtigste zuerst. Moderne Websites sind in der Regel länger, sodass man hinunter scrollen muss, um alle Inhalte zu sehen. Das ist vollkommen in Ordnung, allerdings müssen Sie unbedingt beachten, welchen Teil der Kunde “above the fold” zu sehen bekommt. Mit “above the fold” (dt.: Über dem Falz) ist der Teil der Startseite gemeint, den der Kunde ohne scrollen als Erstes zu Gesicht bekommt. Wenn Sie Ihre Startseite gestalten, muss “above the fold” also bereits das Wichtigste zu erkennen sein.
Das heißt aber nicht, dass die Website so konzipiert werden muss, dass der “Fold” weder Bild noch Text unschön abschneidet. Das ist zum einen nahezu unmöglich, da man beim Gestalten der Startseite keinen Einfluss auf den Bildschirm und die Einstellungen des Nutzers hat. Zum anderen wird es zumeist gar nicht negativ wahrgenommen, wenn der “Fold” etwas abschneidet. Es wirkt eher wie ein Teaser für mehr Inhalte.

 

Technische Aspekte für gute Startseiten

Aus technischer Sicht ist zunächst einmal wichtig, dass eine gute Startseite fehlerfrei und unabhängig vom Endgerät funktioniert. Dazu gehört selbstverständlich auch die Optimierung für mobile Endgeräte, da die mobile Nutzung seit Jahren ansteigt.
Der zweite wichtige Punkt ist die Ladezeit der Startseite. Moderne Nutzer haben wenig Verständnis für sehr lange Ladezeiten und springen in solchen Fällen gerne mal ab, bevor die Seite überhaupt fertig geladen ist. Gute Startseiten gestalten ist eben nicht nur ein kreativer Prozess.

 

Fallbeispiele: WMF & Lemon-aid

Das perfekte Beispiel für eine gute Startseite gibt es nicht. Jede Website muss individuell und anders sein, weil sie ein anderes Unternehmen und Vorhaben repräsentiert. Deshalb haben wir uns zwei gelungene Startseiten herausgepickt, die wir für Sie kurz vorstellen und kommentieren.

1. Beispiel für eine gute Startseite: WMF

Auf den ersten Blick ist die Startseite von WMF gar nichts Besonderes. Aber sie ist übersichtlich, funktional und sehr aufgeräumt. Es gibt einen prominenten “Slider” (Schiebeelement) mit aktuellen Informationen und Angeboten, der sich nach einiger Zeit von selbst bewegt. Das Suchfeld ist praktisch im Header platziert. Außerdem gibt es einen Button für Geschäftskunden, die so direkt zu angepassten Inhalten gelangen. Darunter befindet sich ein praktisches Navigations-Menü. Knapp über dem “Fold” beginnt dann die nächste Sektion und lockt Grillfans gleich zum Weiterscrollen.

Insgesamt präsentiert WMF sich so, wie die Kunden es von einer Firma für hochwertiges Küchenzubehör erwarten: Schlicht, elegant, übersichtlich, funktional. Und mit appetitlichen Bildern macht WMF die eigenen Produkte schmackhaft. Was will man mehr?

2. Beispiel für eine gute Startseite: Lemon-aid

Bei Lemon-aid ist die Startseite sehr überschaubar. Dafür zieht der große Slider umso mehr Blicke auf sich. Die vier Punkte unterhalb des Sliders laden dazu ein, weitere Themenwelten zu entdecken. Dort geht es dann um das soziale Engagement des Limonaden-Herstellers. Durch die schlichte Seite ist nicht nur Platz für große Bilder, sondern auch der Header rückt stark in den Fokus. Gut so, denn hier findet sich alles, was man von lemon-aid erwarten kann: In Rubriken wie “DIY” und “Meine Utopie” findet sich die eher jüngere Zielgruppe mit einem ausgeprägten sozialen Bewusstsein bestimmt wieder. Hervorragend!

3. Weniger ist manchmal mehr

Ja, es gibt aufregendere Startseiten als die von WMF und Lemon-aid. Aber sind sie deshalb auch besser? Naja: Was dem einen positiv ins Auge sticht, ist dem anderen schon zu viel. Und wo einer das spannende Design lobt, findet der nächste sich schon nicht mehr zurecht und ist verwirrt.
Unserer Erfahrung nach ist die Startseite nicht der richtige Platz für zu experimentierfreudiges Webdesign. Wir empfehlen, die Startseite relativ nüchtern zu gestalten. Denn es geht hier in erster Linie darum, einen Überblick über die gesamte Homepage zu geben und einen guten ersten Eindruck von der Online-Präsenz Ihres Unternehmens zu vermitteln. Nicht mehr und nicht weniger. Entscheidend ist aber von Fall zu Fall letztlich die Zielgruppe der Website.

 

Gute Startseiten gestalten mit P&M

Wir von P&M sind eine Digitalagentur mit großer Erfahrung in der Programmierung von Individualsoftware und Websites, in der Optimierung der User Experience und im Online Marketing. Wir haben schon etliche Startseiten für namhafte Kunden entworfen, optimiert und begleitet. Die entsprechenden Beispiele finden Sie auf unserer Referenzen-Seite.
P&M Agentur Software + Consulting ist aber nicht irgendeine Webagentur. Bei uns profitieren Sie vor allem davon, dass wir Programmierung, User Experience Design und Online Marketing (SEO, SEA, Content) unter einem Dach vereinen. Wir begleiten Ihr Projekt als Team und bringen uns kontinuierlich mit Vorschlägen ein, statt einfach umzusetzen, was zu einem frühen Zeitpunkt einmal beschlossen wurde.
Wenn Sie Interesse an der Gestaltung einer Website oder Fragen zur Gestaltung einer Startseite haben, dann melden Sie sich doch einfach. Wir sind gerne für Sie da!

Ja, ich habe die Datenschutzerklärung zur Kenntnis genommen und erteile die Einwilligung in die Erhebung und Nutzung meiner vorstehend eingegebenen Daten.

P&M Agentur – Softwareentwicklung & IT Consulting